Idee

Alles begann mit einem jungen Fußballer, der damals noch minderjährig war. Sein Name: Antonio Rüdiger. Der frühere Bundesligatrainer Fritz Fuchs und der ehemalige Bundesligaprofi und U-Nationalspieler Sahr Senesie erkannten dessen Talent. Gemeinsam mit dem Rechtsanwalt Alexander Bergweiler beschlossen sie, ihn auf seinem Weg zu einer internationalen Profikarriere zu begleiten.

Mit Erfolg: Antonio Rüdigers Wechsel vom VfB Stuttgart zu AS Rom war eine Mannschaftsleistung von Fuchs, Senesie und Bergweiler – kurz: FSB. Und es war der Startschuss für ein eigenes Unternehmen, das auch anderen Spielern und Vereinen zugutekommt.

Auf unterschiedlichen Positionen prägen die drei die Spielerberatung und -betreuung von FSB. Mit dem ehemaligen Basketballbundesligaspieler Christian M’Baidanoum konnten sie ihr Team entscheidend verstärken.

Für Karrieren und Transfers, von denen alle profitieren.